Die Braut


Es ist kalt und dunkel.

Nur die Schneeflocken bringen Bewegung in die Stille,

die in der Aura der Straßenlaterne tanzen,

wie Glühwürmchen,

angehaucht vom Wind,

entlang der kahlen Bäume,

bis auf die Erde sinkend.

Und die Erde kleidet sich wie eine Braut,

Flocke für Flocke.

Kalt und dunkel,

aber doch festlich.

Festlich,

aber doch umhüllt,

wie von einem weißen Leichentuch.

Tote Bäume, Sträucher und Blumen.

Traurig, aber doch festlich,…

…, wie eine Braut.

Advertisements
von Diener Veröffentlicht in Alltag

8 Kommentare zu “Die Braut

  1. Pingback: Die Braut by diener « Unüberhörbare Stille

    • naja…die kleidung, die unser Prophet sas trug, wurde ja auch von den mushrikuun getragen und andersrum. Ich glaub auf die Kleidung muss man sich nicht unbedingt fixieren, solange die Awrah bedeckt ist =)Von mir aus kannst du schwarze Kleidung zu deiner Hochzeit tragen 😉 Aber weiß ist nunmal auch unter Muslimen gängig…ich glaube dafür gibt es keine Sunnah…oder gibt es eine Überlieferung dafür, wie die Frauen des Propheten sas zu ihren Hochzeiten gekleidet waren? =)

  2. sehr poetisch 😀 masallah!
    Die Verbindung zwischen Festtag (=Brautkleidung) und Trauertag (=Leichentuch) finde ich ja sehr interessant 🙂

    Epoche der Romantik lässt grüßen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s